Herzlich willkommen im Schuljahr 2020/21!



- WICHTIGE NEUIGKEITEN -

Ab Montag, 10.05., findet wieder Wechselunterricht in Präsenz statt

Bochum, 05.05.21

 

Liebe Eltern und Kinder,

 

wir freuen uns Ihnen/euch mitzuteilen, dass ab Montag wieder Präsenzunterricht stattfinden wird! Wir freuen uns schon auf die Kinder!

Es wird allerdings vieles anders laufen als zuletzt. Der Zeitplan des Wechselunterrichts verschiebt sich, weil das Ministerium feste Vorgaben vorgegeben hat. Alle Eltern haben dazu eine Nachricht der Klassenlehrkraft bekommen, in der die genauen Unterrichtszeiten des eigenen Kindes stehen.

 

In Kürze zusammengefasst:

- die Gruppen haben nicht mehr an zwei festen Tagen pro Woche Unterricht, wie es bislang war,            sondern jeden zweiten Wochentag (Beispiel: Montag - Mittwoch - Freitag - Dienstag - Donnerstag)

    Hinweis: Durch die langen Wochenenden an Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam              wird dieser "alle-zwei-Wochentage-Rhythmus" kompliziert (Beispiel: Montag - Mittwoch - (Freitag frei) -      Dienstag)

 

- die bisherigen Corona-Selbsttests wird es nicht mehr geben. Sie werden ersetzt durch einen "Lolli-       Test".

   Das Erklärvideo gibt es hier:

   https://www.schulministerium.nrw/erklaervideo-zum-lolli-test-mit-andre-gatzke-0

 

    Beim Lolli-Test gibt es keinen echten Lolli, sondern die Kinder lutschen für 30 Sekunden auf                    einem Wattestäbchen herum wie auf einem Lolli. Danach werden die "Lollis" aller Kinder aus der          Lerngruppe in ein Röhrchen getan, das fest verschlossen von einem Labor um 9 Uhr morgens                abgeholt wird, damit ein genauer PCR-Test gemacht wird.

    Ein PCR-Test ist sicherer als ein Schnelltest, denn er erkennt auch Corona-Viren, wenn sich ein          Kind erst vor ganz kurzem damit angesteckt hat und noch wenige Viren im Körper hat. Ein                      Schnelltest konnte erst Corona entdecken, wenn das Kind schon länger damit infiziert war.

    Wenn der Test negativ ist, hat kein Kind der Gruppe Corona und alles ist gut. Wenn der Test aber          positiv ist, heißt das, dass irgendwer aus der Gruppe Corona hat. Dann werden alle aus der Gruppe      von der Schule informiert und es müssen alle Kinder dieser Gruppe am nächsten Morgen einen            eigenen Test zuhause machen und die Eltern müssen den Test bis 8.30 Uhr morgens in die Schule        bringen, damit das Labor die Probe um 9 Uhr abholen und untersuchen kann.

    Wie genau und wann genau wir Sie bei einem positiven Ergebnis informieren werden, werden wir                    Ihnen erst in den nächsten Tagen mitteilen können.

    Das Labor sagt dann wieder Bescheid, wer der- oder diejenige ist, der/die Corona hat. Das                      Gesundheitsamt erklärt den Familien dann, welche Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden                    müssen

    Bis die Ergebnisse dieses zweiten Tests da sind, dürfen die Kinder nicht in die Schule                      kommen!

 

- ein Kinder-Erklärvideo gibt es hier:                                                                                              https://www.schulministerium.nrw/animiertes-erklaervideo-zum-lolli-test-0

 

- scheuen Sie sich nicht uns Fragen zu stellen. Ansprechpartner sind wie immer die Klassenlehrkräfte      und das Sekretariat (8-12 Uhr)

 

- weitere und genauere Informationen zum Testablauf finden Sie hier:

   https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

 

WICHTIG: Sie müssen Ihr Kind pünktlich zur Schule schicken! Wenn Ihr Kind den Test verpasst, weil es zu spät kommt, darf es nicht mehr am Unterricht teilnehmen (es sei denn, es hat ein weniger als 24 Stunden altes Negativergebnis eines Corona-Testzentrums)!

 

Wir werden das alle gemeinsam meistern und sind zuversichtlich, dass alles klappen wird!

 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

 

Johannes Maneke und Friederike Ismar


Auch vom 03.-07. Mai ist Distanzunterricht

Bochum, 27.04.2021
Liebe Eltern,
der Pandemiestab der Stadt Bochum hat uns gerade mitgeteilt, dass auch in der nächsten Woche (03.05.-07.05.) kein Präsenzunterricht stattfinden wird, es bleibt also beim Lernen auf Distanz.
NRW hat entschieden, dass die 7-Tages-Inzidenz nun an 5 aufeinander folgenden Tagen unter 165 liegen muss (Wochenenden und Feiertage ausgenommen), um wieder in den Präsenzbetrieb übergehen zu können.
Der Austausch der Materialpakete erfolgt wieder Montag (03.05.) und Dienstag (04.05.) zu den gewohnten Zeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Maneke

Download
Formular zu Notbetreuungsanmeldung
Anlage zur Anmeldung Betreuung ab dem 12
Adobe Acrobat Dokument 558.7 KB

Auch bei uns herrscht Maskenpflicht

Liebe Eltern,

Alle Personen, auch die Kinder, müssen auf dem Schulgelände und im Gebäude medizinische Masken tragen.
Medizinische Masken sind OP-Masken, FFP2-Masken oder vergleichbare Masken (KN95/N95). Kinder dürfen nur dann ausnahmsweise Alltagsmasken tragen, wenn medizinische Masken nicht passen.
Außerdem müssen nun auch die Kinder die Maske durchgängig tragen, außer bei der Aufnahme von Speisen und Getränken am festen Sitzplatz.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Maneke


Unser Konzept zur Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht

Download
Konzept zur lernförderlichen Verknüpfung
Adobe Acrobat Dokument 31.6 KB

Corona-Verdachtsfälle - was es zu beachten gibt

Liebe Eltern,

bei Krankheitssymptomen und bei Corona-Verdachtsfällen in Ihrer Familie oder bei Menschen, mit denen Sie Kontakt hatten, informieren Sie uns bitte und warten Sie bitte das negative Testergebnis ab, bevor Sie Ihr Kind wieder in die Schule schicken!

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!


SchoolFox - das neue Kommunikations-System der GGS Westenfeld

24.08.2020

Liebe Eltern,

um - besonders in Corona-Zeiten - schnell und verlässlich mit Ihnen kommunizieren zu können, arbeitet unsere Schule ab jetzt mit dem Messenger-System SchoolFox. Im PDF ist eine detaillierte Erklärung dazu, wie Sie SchoolFox nutzen können.

Auf eine gute Zusammenarbeit!

Download
Anleitung SchoolFox für Eltern
Anleitung SchoolFox für Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 970.8 KB

Informationen des Schulministeriums

Coronavirus

Das Ministerium für Schule und Bildung in NRW informiert regelmäßig über die aktuelle Corona-Situation.